Über uns

Das Careleaver* Kollektiv Leipzig setzt sich für und mit Careleaver*innen in Leipzig und Umgebung ein. Unser Anliegen ist es kooperative Lösungen für gelingende Übergänge junger Menschen aus dem Hilfesystem in die Selbstständigkeit zu schaffen.


Dies unterstützen wir durch:

+ eine Anlaufstelle mit Begegnungs-, Beratungs- und Bildungsangeboten für Careleaver*innen ab mindestens 16 Jahren

+ Lobbyarbeit rund um das Thema „Leaving Care“ und Empowerment von Careleaver*innen in ihrer Selbstorganisation und Interessensvertretung 

+ die Entwicklung von Brückensteinen als Antwort auf strukturelle Lücken, gemeinsam mit regionalen Akteur*innen 

+ ein Mentor*innen und Peer-to-Peer Programm, um langfristige und tragefähige Beziehungsarbeit für Careleaver*innen mit Hilfe zivilgesellschaftlicher Ressourcen zu gewährleisten.

  


Das Careleaver* Kollektiv Leipzig ist ein Projekt der Initiative Brückensteine Careleaver, ermöglicht durch die DROSOS STIFTUNG.   

 

Projektsteckbrief


Seit wann und wo gibt es das Projekt? 

Wir sind seit April 2019 aktiv. Unsere Anlaufstelle wurde im August 2019 in Grünau eröffnet, steht aber allen Careleaver*innen aus Leipzig und Umgebung offen.
 

Wer ist die Zielgruppe?

Unsere Angebote richten sich an Careleaver*innen ab 16 Jahren. Darüber hinaus arbeiten wir mit verschiedenen Leipziger Akteur*innen zusammen, um strukturelle Hürden für Careleaver*innen abzubauen. 
 

Welche Angebote gibt es? 

Wir bieten Beratung und Mentoring als individuelle Unterstützung an. Es finden außerdem regelmäßig Workshops und verschiedene Events statt. Zum Teil werden unsere Angebote bereits durch Careleaver*innen selbst durchgeführt. Einmal im Monat begleiten wir zudem ein Plenum für alle Careleaver*innen, die sich selbst (politisch) engagieren wollen. Eine Übersicht der regelmäßigen Angebote findest Du hier


Was sind Wünsche und Ziele des Teams?

Wir wollen als Kollektiv das Thema Leaving Care gemeinsam mit allen Beteiligten in Leipzig voranbringen. Wichtig ist uns, dass vor allem die Careleaver*innen dabei selbst aktiv werden. Ziel ist es, dass Öffentlichkeit und Politik, aber auch Verwaltung und Wirtschaft über die besondere Situation von Careleaver*innen informiert sind und dass es gelingendere Übergänge für die Zielgruppe gibt. Wir wünschen uns, dass die jungen Menschen mehr Zusammenhalt und Unterstützung erfahren, so wie es idealerweise für Jugendliche in ihren Familien ist.
 

Was ist das Profil des Projektes? 

Uns ist es wichtig den jungen Menschen, Raum zur Selbstentfaltung zu ermöglichen und ihnen wertschätzend zu begegnen. Wir respektieren die Vielfalt verschiedener Biografien und Lebensentwürfe. Wir unterstützen Jugendliche und junge Erwachsene vor allem dadurch, dass wir sie ermutigen und Angebote schaffen, selbst aktiv zu werden. Oftmals ist unsere Aufgabe auch, zwischen den Akteur*innen und Careleaver*innen neue Verbindungen zu knüpfen bzw. bestehende auszubauen. Neben der Umsetzung unserer eigenen Angebote sehen wir unser Aufgabe daher hauptsächlich in der Aktivierung und Moderation von Ressourcen für Careleaver*innen in Leipzig.
 

Wer ist der Träger des Projektes?

Urban Souls e.V.

 

Wie wird das Projekt finanziert?

Das Careleaver* Kollektiv Leipzig ist ein Projekt der Initiative Brückensteine Careleaver, ermöglicht durch die DROSOS STIFTUNG.

 

Ist das Projekt auf Social Media zu finden?

Facebook
Instagram